Samstag, 2. April 2011

Tutorial: Betainpulver - leicht gemacht



Heute ging es mir doch schon besser und ich habe mich an die Herstellung von Betainpulver  nach Brigitte Bräutigam gemacht. Es ist gar nicht so schwierig und nach der Herstellung des Pulvers habe ich damit auch gleich mal Badekekse  "gebacken".  



Grundrezept: 400 Gramm Stärke und 375 Gramm Betain HT

Mischungsverhältnis für Baderouladen:  200 Gramm Stärke und 250 ml Betain HT.


1. Schritt: Stärke und Betain abwiegen und miteinander mischen. Es entsteht eine recht zähe Masse.



2. Schritt: Die Masse auf Backpapier gießen und im Ofen bei ca. 50-70 Grad  trocknen lassen.


3. Schritt: Die schon etwas angetrocknete Masse zerbröseln und im Ofen weiter trocknen lassen.



4. Schritt: Wenn die Betainbrocken gut durchgetrocknet sind, können sie in der Mühle zu Pulver vermahlen werden.



So sieht das fertige Betainpulver dann aus. Laut Brigitte soll man das Pulver in Papiertüten oder ähnlichem lagern. Ich habe das Pulver in ein Stoffbeutel geschüttet und luftig aufgehängt.  Für alle, die SLSA einfach zu teuer finden, ist Betainpulver sicherlich eine gute Alternative.





Und hier seht ihr die "gebackenen" Kekse  :-) Wie die gemacht werden? Das schreibe ich ein anderes Mal ;-)





Kommentare:

Tina hat gesagt…

Danke vielmals für dein tolles Tutorial!
Wird dieses Betainpulver mengenmäßig wie SLSA verwendet?
Muß ich auch probieren......!
LG

mehrseifegibtsnirgends hat gesagt…

Dieses Rezept habe ich auch mal irgendwo gehabt, aber zu der Zeit wo ich das hatte war leider kein Betain im Haus. Kannst Du vielleicht das Rezept nochmal aufschreiben, denn die Kekse sehen soooo lecker aus, in denen würden wir hier auch gerne baden.
Vielen Dank schon mal im Voraus
Susanne

Kazi hat gesagt…

Ich habe das Betainpulver letztens auch gemacht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wirklich eine tolle Alternative.
LG Katja

Anonym hat gesagt…

es schäumt aber nichtmal halbsoviel wie slsa, und der schaum ist leider auch nicht annähernd so stabil wie slsa. aber es schmäumt :)

Schaumzwerg hat gesagt…

Stimmt! Mit dem Schaumvolumen und der langanhaltenden Stabilität kann es nicht mithalten, zumindest dann nicht, wenn man es mit Betain macht. Mit Zetesol sieht das Ganze dann schon wieder etwas Anders aus. Ich bin nicht so der Schaumcrack, aus diesem Grund macht mir weniger Schaum nichts aus :-) und für Badekekse finde ich es super, weil die Konsistenz des Teiges besser wird.

yogablümchen hat gesagt…

Da ich noch nicht mal eine Ahnung habe, was Badekekse eigentlich sind, dass muss ich mir nun erst mal anlesen, nehme ich aber an, dass sie ähnlich wie Badebomben sind, nur mit Schaum. Schön sehen sie jedenfall aus.
lg yogablümchen

MaRaMo hat gesagt…

Danke für das Rezept. Ich hoffe, damit eine gute Alternative zu SLSA gefunden zu haben, da ich das leider nicht vertrage.

arwen hat gesagt…

Ich habe gerade dein rezept für das Honigpulver gelesen und dabei auch das Betaibnpulver entdeckt und beides notiert. Danke!
LG
Marianne