Samstag, 16. April 2011

Gespoonswirlt in Blau/Weiß


(in Riegelform noch zu haben, siehe unten!)



Oh Mann, ich konnte es gestern einfach nicht mehr aushalten!

Meine Spüli ist ja kaputt und ich habe mir geschworen, dass ich erst wieder eine Seife mache, wenn ich eine neue Spüli habe. 

Da sieht man mal, dass ich total ungeduldig bin und einfach nicht mehr warten konnte - grins -!

Aber, wie soll man denn ganz in Ruhe warten, wenn man von links und rechts so tolle Seifen zu sehen bekommt und einem im NSF ständig von den verschiedenen Swirl-Arten vorgeschwärmt wird?! 

Gestern war es dann um mich geschehen und ich musste unbedingt diesen Spoonswirl ausprobieren.
Also, ganz schnell den Seifenrechner angeschmissen, Dann noch eine neue Flasche Olivenöl aufgemacht und los ging es. Olivenöl heißt das Zauberwort, wenn man Seifenleim haben möchte, der lange flüssig bleibt und die Temperatur von Leim und Lauge wurde bei ca. 30 Grad eingependelt. Den blauen und den weißen Seifenleim habe ich in Schüsseln gegossen, die eine große Öffnung hatten, damit ich auch gut mit dem Löffel reinkomme und den Leim nicht rausfischen muss. Mit zwei Esslöffeln ging das Swirlen richtig schnell. Ich war in ca. 10 Minuten fertig damit. Da ich noch relativ viel Seifenleim übrig hatte, habe ich auch noch kleinere Seifenriegel gegossen.



Das hat so richtig Spaß gemacht :-)

Nun muss nur noch ein Name für die Seife her.

Beduftet habe ich das gute Stück mit PÖ Fresh Linnen, Love Spell und ÄÖ Lemongrass.


Kommentare:

Dachschaden hat gesagt…

Ich versteh zwar überhaupt kein Wort von dem was Du da schreibst!!! grins!!!
aber die Seife schaut toll, toll, toll aus!!!!
Leider fällt mir kein schöner Name dazu ein.
"Schäfchenwolken" vielleicht??
Viele liebe Grüße
Barbara

Tina hat gesagt…

Wahhh! Ihr macht mich noch ganz kirre mit dem Löffel-Swirl! Deine ist auch ganz, ganz toll geworden!
Bei der Namensgebung kann ich dir leider nicht helfen- bin da selber immer extrem unkreativ... ; )
LG

Kazi hat gesagt…

ich finde die Seifen, die mit dieser Technik entstehen einfach toll und deine ist auch besonders schön! steht auf meiner liste ganz oben eine solche seife zu sieden!
LG Katja

Dörte hat gesagt…

das blaue Wunder braucht einen bayrischen Namen, so was wie Seppl.....

Hast Du super gemacht, sieht sehr schick aus, duften wird sie fantastisch gut, rieche ich bis hier.

liebe Grüße
Dörte, die keine Zeit zum Swirlen hat, seufz

Alisavon hat gesagt…

Tja, überall wird gespoonswirlt und man kommt ordentlich in Zugzwang. Ich konnt mich bisher gerade noch zurückhalten... Und dabei ist jede sooo schön wie die andere... Mit diesem wunderbaren blau sieht sie wie ein Sturm auf dem Meer aus... irgendwie wie Meeresrauschen... naja, mit den Namen tu ich mich auch immer schwer.
Du machst das schon. Egal wie sie heisst: Sie istwunderschön!!!
LG Anke

BriMa hat gesagt…

Sieht super aus, nach Wellen, Wasser, Meeresbrandung. Wie wäre es mit "Wasserwelle"
LG
Brigitte

Schaumzwerg hat gesagt…

Dankeschön :-) an Alle!

Tina, Kazi .. RAN AN DIE TöPPE!!!
Dörte, wie keine Zeit???!!!

Hallo Dachschaden -grins- ich verstehe dafür nichts vom Nähen.

Andrea hat gesagt…

Superschön!
Ich hatte mir schon Zeit abgeknappst zum Swirlen aber leider ist es mehr gekleckst geworden *g*
LG
Andrea

Friesenfan hat gesagt…

Ich finde sie auch wunderschön und Dörte hat absolut Recht: Es ist eine Bayernseife!
Mir fiel spontan Münchner Himmel ein aber das ist nur so ein Gedanke. Ich denke, ich werd's demnächst auch mal versuchen mit den beiden Löffeln ...
Liebe Grüße