Freitag, 8. Juni 2012

Küchenplanung - es geht weiter :-)



Heute hatte ich meinen zweiten Termin für die Küchenplanung. Leider mussten wir meinen Plan noch einmal umstellen, weil die Wasseranschlüsse doch noch etwas vertrackter sind, als es den ersten Anschein hatte und der war schon nicht gut.

Außerdem musste ich die Schrankgröße für die Kühl-/Gefrierkombination doch höher wählen als ich es zuerst wollte, weil ich sonst nur einen ziemlich schmalen Kühlschrank und einen sehr kleinen Gefrierschrank bekommen hätte.

Da aber auch die ganzen Seifensiedevorräte mit gekühlt oder eingefroren werden müssen, musste ich in den "sauren" Apfel beißen und aus schönen Highbord sind jetzt halt  doch Schränke geworden, die bis fast unter die Decke gehen. Das "nicht erdrückt werden" habe ich  dadurch gelöst, dass neben den Kühlschrank jetzt ein Vorratsschrank mit nur 40 cm Breite hinkommt und die 20 cm, die übrigbleiben mit einem Unterschrank gefüllt werden, in die Essig und Ölflaschen reinpassen.

Positiv ist auf alle Fälle, dass in alle, aber wirklich alle  Schränke ausziehbare Schubladeneinsätze kommen und ich nicht bis hinten in den Schrank kriechen muss, um alles gut zu sehen und auch aus dem Schrank herauszubekommen, sondern dass ich die kompletten Einsätze aus dem Schrank rausziehen kann :-)
Die passenden Einsätze dafür haben wir heute gleich mit in die Orderliste eingetragen. 

Die Waschmaschine wird voll integriert und man wird von außen nicht sehen, dass sich im Unterschrank neben der Spüle eine Waschmaschine verbirgt. Die Spülmaschine wächst von 45 cm auf 60 cm an. Schade ist eigentlich nur, dass ich mir erst vor einem halben Jahr eine neue Spülmaschine gekauft habe und die ich jetzt nicht mehr mit in der neuen Küche nutzen kann. Es wird sich schon jemand finden, der eine fast neue Spülmaschine haben möchte, da bin ich mir ganz sicher.

Der Fliesenspiegel wird verkleidet und ich bekomme ordentliche Lichtleisten, in der auch gleich Steckdosen mit eingebaut sind und zwar genau dort an den Stellen, an denen Steckdosen auch Sinn machen.  Die Microwelle wird in einen Oberschrank integriert und steht  dann nicht mehr auf der Arbeitsfläche rum.

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Küchenplanung mehr als zufrieden. Ich werde eine schlichte, schöne helle, aber vor allem eine wirklich praktische Küche bekommen.

Morgen habe ich -hoffentlich- den letzten Termin für die restlichen Absprachen und dann wird der Kaufvertrag fest gemacht.

Über den Preis kann ich nicht klagen, ganz im Gegenteil - jipppieh!


Kommentare:

Lavarie - der Seifenblog hat gesagt…

Das hört sich alles sehr vielversprechend und durchdacht an :-) Und vor allem über die Auszüge wirst Du Dich tagtäglich freuen, ganz ehrlich! Wann bekommst Du denn die Küche eingebaut?

Karin hat gesagt…

Klingt gut. Meine Erfahrung hat mich gelehrt:
eingebaute Microwelle ja, aber gleich auch zu diesem Regal eine Blende oder passende Tür gleich mitnehmen, weil wenn die Microwelle dann kaputt geht und man keine gleichwertig passende dazu bekommt, steht ein Regal leer... das gleiche gilt für Blenden für Herd und Geschirrspüler, da lieber die Variante Holzblende wählen (bei Geschirrspüler ja eher machbar) und nicht Edelstahldesign... siehe oben wegen wechseln und so - und vor allem nachfragen, wie lange man das Design nachbekommt... ;-)

*lach* viel Geschreibsel um so eine Küche, wünsch Dir noch viel Spass beim Planen und Aussuchen und erst recht dann beim Benutzen!
lg
Karin

billasseifen hat gesagt…

Oh, da kommt Freude auf ;-) eine neue Küche (nur das ausräumen,putzen und einräumen) waren mir ein GRAUS.
Viel Spass
LG
Sibylle

miscellanea hat gesagt…

Na, das kriegt doch schon richtig Hand und Fuss. Warte mal ab, wenn Du einräumen kannst und alles seinen richtigen Platz findet, weil Du endlich genug Stauraum in der Küche hast. Das wird ein Vergnügen.
Viele Grüße
Petra

BriMa hat gesagt…

gut durchdacht spart nachher wirklich viel Ärger - sieht aber echt toll aus, da wird das Kochen dann zum Vergnügen;)
Lg
Brigitte

Schaumzwerg hat gesagt…

Ich danke Euch für Eure lieben Kommentare und auch Anregungen zu meiner Küche :-)

Ich habe den Kaufvertrag gestern fix gemacht und jetzt warte ich darauf, dass noch einmal das ganz genaue Aufmaß gemacht wird und dann habe ich noch einen Abschlusstermin, wo die allerletzten Änderungen besprochen werden können.

LG
Eva

Lavarie - der Seifenblog hat gesagt…

Toll irgendwie. Und mit Sicherheit weniger nervenaufreibend als diese Ikeaküchen-Aufbauerei...