Donnerstag, 20. Dezember 2012

Eierlikör - leicht gemacht :-)





So, Ihr Lieben, noch schnell ein letzter Beitrag zur Eierlikör-Weihnachtsgeschenkeproduktion in letzter Minute mit meiner neuen Kitchen Aid :-)

... und damit verabschiede ich mich dann auch gleich mal in die Weihnachtsfeiertage und wünsche Euch frohe Weihnachten! 


Rezept:

9-10  Eier und davon das Eigelb
380 Gramm Puderzucker
400 ml süße Sahne
350-400 ml Rum 54% (es geht auch mit weniger Bumms)
1 Päckchen Bourbonvanillezucker

und

als kleinen Kick -wer möchte-,  1-2 Tropfen ÄÖ Orange süß (bio)


Wenn Ihr alle Zutaten zusammen habt, könnt Ihr auch schon loslegen:





 1. Das Eigelb vom Eiweiß trennen und ab damit in eine Schüssel






 2. Küchenmaschine auf Stufe 2 stellen  und dann ...





 3. ... nach und nach den Puderzucker zugeben.






4. Alles schön schaumig schlagen und den Vanillezucker dazu geben.










5. Jetzt die Sahne hineingießen  und immer schön weiterrühren lassen. Ich würde sagen, so 1-2  Minuten. Es soll sich alles schön vermengen. 









6. ... und zu guter Letzt den Rum  unterrühren.  Warum ich den nicht beim Reinschütten in die Schüssel fotografiert habe - keine Ahnung. Macht nichts!






7. So und nun müsst Ihr die Schüssel in einen großen Topf mit heißem Wasser stellen und immerzu rühren, bis die Masse in etwa eine Temperatur von ca. 35 Grad hat. Der Eierlikör wird während dieser Prozedur langsam dickflüssiger. Ihr müsst nur aufpassen, dass es nicht zu heiß wird, sonst flocken die Eier aus. 

Wer sich nicht traut die Masse zu erwärmen, der lässt es lieber bleiben. Der Eierlikör schmeckt auch ohne Erwärmung gut. 

Nun noch schnell alles in Flaschen abfüllen und fertig ist der Eierlikör :-)

Viel Spaß beim Nachrühren!











Kommentare:

BriMa hat gesagt…

Mensch, schaut der lecker aus.Eigentlich wollte ich vor Weihnachten nichts mehr machen, aber jetzt....
Mal schauen, ob ich nicht doch noch ein bisschen Zeit abzwacken kann.
Liebe Weihnachtsgrüße
Brigitte

Friesenfan hat gesagt…

Ich wünsche Dir auch schöne Weihnachten und beneide Dich ein wenig um Deine Kitchen Aid - ich hätte so eine sooo gerne in grün. Das Eingießen des Rums hast Du wohl nicht fotografiert, damit nicht auffällt, dass Du in sozusagen schon probiert hattest? Nur eine Vermutung ... LG

miscellanea hat gesagt…

Der sieht gut aus! Da erscheinen vor meinem geistigen Auge knusprige Waffeln mit Apfelmus, dazu ein bisserl Schlagsahne und ein bisserl mehr Eialiggöa.
Na, bei uns ist mit dem Umzug dieses Jahr wenigstens für feiertägliche Bewegung zum Ausgleich für die Kalorien gesorgt.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten und einen guten Rutsch
Petra

Zydie hat gesagt…

Heute mit dem TM nachgerührt ich sach nur GÖTTLICH!!!
Danke-Danke-Danke für dieses tolle Rezept!

LG
Bianca

margit58 hat gesagt…

Oh, so ein Rezept, ansonsten mag ich keinen Alkohol, aber das ist etwas, was ich trinken würde.
Magst Du schöne Weihnachten haben,
herzlichst margit