Mittwoch, 8. September 2010

Metarmorphose

Ja, ich weiß, bis Weihnachten ist es noch eine Weile hin. Trotzdem muss ich Euch mal ganz schnell einen Teil der diesjährigen Weihnachtsseifenproduktion zeigen. Weniger wegen dem tollen Weihnachtsduft nach Zimtäpfelchen, Orange und Litsea, dem goldenen Geglitzer und der feinen Portion Seide sondern wegen der -wie ich finde- gelungenen Metarmorphose.

Schaut mal was sich aus einer Weihnachtsseife so alles entwickeln kann.








Gefällt Euch der Schmetterling genauso gut wie mir? :-)

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Der Schmetterling ist klasse! Und der Duft liegt mir schon in der Nase. Hmmmmmm. Meine schönste Zeit im Jahr
Liebe Grüße Petra

Netti hat gesagt…

Ist ja echt irre! Wirklich ein Schmetterling! Natürlich ist es auch so ein wunderhübsches Seifchen mit edlem Sound (Inhaltsstoffen). LG Netti

Lenerl hat gesagt…

Die Farben sind einfach DER Hammer! Die macht im Winter richtig gute Laune und dann noch der Duft *yammi*

Schaumzwerg hat gesagt…

Danke für Eure lieben Kommentare :-) Über die intensiven Farben bin ich auch ganz erstaunt. Es sind die Flüssigfarben vom Seifenkünstler und bisher sind die bei mir noch nie so stark rausgekommen. Ich vermute es liegt an der Rezeptzusammenstellung und an der langen Gelphase im Ofen. So viel Farbe habe ich nämlich gar nicht hergenommen.

CherryDarling hat gesagt…

haha, ganz toll und super Farben! :-)