Samstag, 11. September 2010

Perlenstaub



Draußen wird es langsam kälter und die Haut braucht mehr Pflege.

Nach einem warmen Bad in der Badewanne freue ich mich auf meinen Massagebar. Ein festes Stück Pflege aus Kakaobutter, Sheabutter, Jojobaöl, Mandelöl, Rizinusöl und Bienenwachs. Damit der Massagebar ein feines Gefühl auf der Haut hinterlässt habe ich noch Perlenpulver und Babypuder untergerührt. Der Massagebar duftet ganz fein nach dem ätherischen Öl Ylang-Ylang.

Hier das Rezept zum Selbermachen:

50 Gramm Kakaobutter
25 Gramm Sheabutter
18 Gramm Bienenwachs
25 Gramm flüssige Öle

etwas Perlenpulver
ca. 1 1/2 Esslöffel Babypuder

Die festen Fette und das Bienenwachs werden im Wasserbad geschmolzen. Das Perlenpulver und das Babypuder werden mit den flüssigen Ölen gut verrührt. Wenn die festen Fette geschmolzen sind gibt man das flüssige Öl dazu. Jetzt noch schnell mit dem ätherischen Öl beduften und dann kann man die Mischung in eine hübsche Form gießen. Den Massagebar kann man gut im Kühlschrank oder besser noch im Gefrierfach fest werden lassen.

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Das macht Lust auf Nachmachen!
Danke für das Rezept! Hast du bei den 25g flüssigen Ölen das Jojo-Mandel-Riziöl zu gleichen Teilen aufgeteilt?
LG

Stemmel hat gesagt…

Habe ich nachgemacht, allerdings ohne Puder. Beduftet habe ich mit Zitronenmyrte. Das weckt morgens die müden Geister!

LG
Dagmar

Dörte hat gesagt…

Ich liebe diese Körperbuttern! Dein Rezept ist neu für mich, habe schon so manch anderes probiert, werde sicher auch Deins versuchen.
Ein gaaanz tolles Rezept findest Du bei Sonjas Seifenkiste.

liebe Grüße Dörte

Rosine hat gesagt…

Hallo liebe Schaumzwergin, das passt ja prima, denn Rosine, bei der du jetzt in die Leserliste eingezogen bist, ist eher riesengroß.
Herzlichen Dank für den Eintrag und ich freu mich schon aufs Bloggen mit dir.
Liebe Rosinengrüße

Schaumzwerg hat gesagt…

Hallo an Alle zurück :-)

Ja, Jojo-Mandel-Rizi sind ungefähr zu gleichen Teilen im Massagebar drin.

Schön, dass der Ein oder Andere das Rezept schon ausprobiert hat.

Danke Rosine für Dein nettes Hallo. Auch ich freue mich auf´s Bloggen mit Dir.

LG
Eva

Lioras Blog hat gesagt…

Gerade über Stemmels Blog hergefunden, muss ich mir mal merken, Danke....