Montag, 24. Januar 2011

Stempeltechnik für Stempeldeppen ;-)



Ich bin ein Stempeldepp ;-)

Ich gebe es zu, ich kann es einfach nicht. Entweder haue ich den Stempel zu tief rein und die Seife bricht oder der Stempel ist nur zart zu sehen, oder, oder, oder...

Nun habe ich eine andere Möglichkeit entdeckt so etwas ähnliches wie einen Stempel in die Seife zu drücken. Man legt das Stempelbild in die Form und gießt die Seife einfach darauf und nach dem Ausformen zieht man das Stempelbild von der Seife ab.

Diese Stempeleinleger habe ich bei einer Freundin meiner Schwester gekauft. Eigentlich gießt man in die Formen mit der Stempeleinlage TS-Seifen, aber es funktioniert auch mit normalem Seifenleim einer CP-Seife.

Hier unten seht ihr einen Teil der Stempeleinlagen. Ich bin mir sicher, dass es auch mit anderen Silikonstempelauf-/einlagen geht und werde es bestimmt ausprobieren.


Kommentare:

Seifenrührer hat gesagt…

Das ist ja ein tolle Idee.
Wunderschön sind die Seifen mit Deiner neuen Stempeltechnik geworden.

Andrea hat gesagt…

Das sieht ja toll aus! Lösen sich die Stempel ganz freiwillig wieder von der Seife? Ich habe ja schon bei Formen das Problem, gerade wenn sie etwas filigraner sind. Vielleicht bin ich allerdings auch zu ungeduldig. Mit "normalen" Seifenstempeln komme ich ganz gut zurecht, die größte Schwiergkeit besteht darin, je nach SL den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.
LG
Andrea

Stemmel hat gesagt…

Oh, das schaut aber schön aus! Besonders gut gefällt mir das Herz und die Löwenzahnblüte.

LG
Dagmar

Tina hat gesagt…

Wow super!! Wo kriegt man die Dinger und wo hast du die Seife reingegossen, das sind so schöne eckige Formen!

goodgirl hat gesagt…

Die Stempel sind wirklich toll und machen sich wunderbar auf der Seife :)!

Valentina hat gesagt…

Eine tolle Idee! Und sieht sehr gut aus! Danke!

BriMa hat gesagt…

tolle Idee, und so einfach. Sowas werde ich mir auch besorgen.
LG
BriMa

Schaumzwerg hat gesagt…

Hi,

die Einleger lassen sich am Besten lösen, wenn die Seife im Froster war und dann etwas antaut.

Ich bin mit einer kleinen Nadel einfach an einer Ecke etwas rein gefahren und habe den Einleger angehoben. An der hochstehenden Ecke habe ich ihn dann mit den Fingern ganz abgezogen.

Die Einleger bekommt man z.B. bei www.lisema-hobby.de. Die viereckigen Formen habe ich dort auch gefunden. Allerdings finde ich sie nicht sonderlich stabil.

goldie hat gesagt…

tolle idee
ich bin auch ein stempeldepp dabei gefallen mir die stempel immer so gut

Seifenmadam hat gesagt…

Klasse Idee, toll währe wenn es die Teile auch in XXL gäbe das man den Divider oder die Blockform mit auslegen könnte ;o)

Sehr schöne Seifen !

Gruß Jessy

Penumbra hat gesagt…

Wow, wirklich schön. Bei mir werden die Stempel auch nicht immer gut. Die Seife darf nicht zu weich, aber auch nicht zu fest sein. Dein Vorschlag ist toll.
LG Cristina

billasseifen hat gesagt…

also ich bin ein ausgewachser totaler Stempeldepp,
bei mir bricht fast alles durch,ich mag garnicht mehr stempeln,das ist die Idee,
werde mal schauen gehen ;-)
sehr schöne Seifen !
LG
Sibylle

chaosqueen hat gesagt…

Absolut genial! Ich hab auch zwei linke Stempelhände und dazu kann ich auch nicht gut zeichnen / modellieren, sonst hätte ich wohl schon mal versucht, mir so etwas zu basteln, aber dass man das kaufen kann, ist absolut genial! :o) Hast Dir den "Knutscher des Tages" verdient! ;o)