Mittwoch, 16. März 2011

Badeherzen




Für einen Tausch mit Frieda aus dem Kreativtauschforum -von der ich Tags für meine Seifen bekomme- habe ich vor einigen Tagen u.a. Badeherzen hergestellt.

Die Herzen lassen sich ganz  einfach aus den Silikonformen rausdrücken, wenn man die gefüllten Formen einfach für ein paar Stunden in den Froster stellt.


Hier kommt das Rezept dazu:

150g Kakaobutter
100g Kokosöl
  80g Sheabutter
250g Natron

125g Zitronensäure
100g SLSA
  10g Mulsifan
  20g PÖ Brombeer-Salbei

         PÖ Champagner
         Farbe Dark Pink

Viel Spaß beim Nachbasteln :-)



Kommentare:

mama-niki hat gesagt…

Huhu Schaumzwerg *winktfröhlich*
Das sind wunderbare Herzken!
Sag mal, darf ich deinen Post bitte auf meiner Badebombenseite verlinken? Würde so gut dazu passen.

Liebe Grüße
niki

goodgirl hat gesagt…

Die sind soooo schön anzuschaun! :)

Schaumzwerg hat gesagt…

Freu :-)

@mama-niki: Klar darfst Du!

Lioras Blog hat gesagt…

Die schauen echt schön aus.

Friesenfan hat gesagt…

Ich finde sich auch sehr, sehr hübsch und das ist meine Farbe, jawoll! Rosa geht immer - hab' mir erst rosa Schuhe, eine rosa Tasche, ein rosa Shirt und ein rosa Portemonnaie gekauft ...
Machen die Herzchen denn schönen Schaum in der Wanne? Dann sind sie perfekt!
Liebe Grüße

bafuebaer hat gesagt…

Sehr schön - so Herz an Herz - und so dürfen diese auch nicht getrennt werden oder? Wie schaut es denn mit Duft und Schaum aus? Ein super Foto - wie halt immer... Herzliche Grüße

Schaumzwerg hat gesagt…

Rosa geht echt immer, finde ich auch -kopfnick-! Und trennen darf man die beiden Herzchen ganz sicher nicht!!! Die landen zu zweit im warmen Wasser :-) Der Duft, hm, sie duften spritzig-fruchtig würde ich sagen.

LG
Eva