Donnerstag, 18. Juli 2013

Ein Baby im Hause Schaumzwerg






Die letzten Tage waren wunderschön und ziemlich ereignisreich, denn es hat unverhofften  Zuwachs im Hause Schaumzwerg gegeben.

Aber ich fange mal ein wenig von vorne an :-)

Begonnen hat alles auf  einer unglaublich schönen  Hochzeitsfeier bei einer lieben Freundin, als mir mein Begleiter zu ziemlich später Stunde ein kleines,  bibberndes, laut schreiendes  Katzenkind in die Hand gedrückt hat und meinte, nimm es, das Kleine schafft es sonst nicht. (Ähm, aber Du weißt schon, dass ich vom Mami sein nichts verstehe!  wo hast Du das Kleine überhaupt her! .... Antwort:  Das erzähle ich Dir später.)

Kurzerhand habe ich das magere, bibbernde Bündel in meinen BH geschoben, wo es sich angekuschelt hat und augenblicklich eingeschlafen ist. (Wärme ist bestimmt nicht verkehrt!)


  (Von der ersten Nacht im BH habe ich keine Bilder, aber vom nächsten Tag und da schläft es auch wieder -wie die Nacht zuvor-  in meinem BH)



Irgendwann ging das Geplärre dann aber wieder los, denn Baby hatte Hunger!

Bloß wo gekommt man um 23:00 Uhr Samstag Nacht  für das Kleine noch Aufzuchtmilch und ein Fläschchen her?

Gottseidank gab es in der näheren Umgebung  doch tats. eine Tierarztpraxis, in der noch eine Pflegerin anwesend war.  Wir fuhren hin und wurden mit Aufzuchtmilchpulver, Spritzen und Nuckelfläschchen ausgestattet.

Die ersten Fütterversuche mit Spritze und dem dünnsten Sauger waren ziemlich mühsam. Tropfen für Tropfen habe ich in das Mäulchen hineingedrückt. Mehr als 5 ml gingen in den kleinen Wurm gar nicht hinein.

Seit dieser Nacht nun wird das Kleine nun alle drei Stunden gefüttert und aus den 5 ml Aufzuchtmilch  sind mittlerweile fast 30 ml  pro Portion geworden und mir scheint, ich habe einen kleinen Säufer zu Hause.  :-)





Allerdings muss das was oben reingeschüttet wird auch unten wieder raus. Also habe ich in einem Crashkurs bei der Tierärztin am Montag gelernt, wie ich das machen muss.

Ich hatte es selber schon versucht und wohl so falsch gar nicht gemacht, aber die Tierärztin musste erst die ziemlich dicke Blase  entleeren, das konnte der Wurm nicht mehr von alleine  und dann hat es auch bei mir richtig gut geklappt - zumindest das Gepullere. 






In der Pension, ist der Kleine dann schon ganz wacker durch die Gegend gelaufen und hat das Zimmer erkundet.


(Sieht  nach drei Tagen schon gar nicht mehr so mickrig aus, wie in der ersten Nacht)

Müde wurden wir dann auch irgendwann ... Im Moment schlafen wir in einem kleinen Wäschekorb.






Und wenn wir dann munter sind, spielen wir  und lassen uns das Bäuchlein steicheln.








Und gestern ging es dann zu mir  und Bärchen nach Hause.  Bärchen hat ganz neugierig am dem Kleinen geschnuppert und ihn auch schon mal ganz kurz abgeleckt. Mal abwarten, wie gut das mit den Beiden gehen wird. Ich denke, es wird erst kritisch werden, wenn der Kleine geschlechtsreif wird.

Dann  sind wir aber trotzdem  noch einmal zum TA gefahren, weil außer gepullere in den  ganzen Tagen hinten gar nichts rausgekommen ist. Aber wo wohl tagelang nichts drin war, kann auch nichts rauskommen. Der Darm musste erst mal wieder in Bewegung kommen. Puh, die Luft, die da hinten in den letzten Tagen rausgekommen ist, hat ganz schön gemüffelt. Seit heute aber kann der Kleine nicht nur pullern, sondern auch sch..... :-)

Im Moment wird geschlafen und das ist auch gut so, denn ich selber bin ziemlich kaputt und von erholsamen Urlaubstagen kann ich nun wirklich nicht sprechen.

Nein, stimmt so auch nicht, die wenige Zeit, die übrig blieb, war erholsam und sehr schön :-)




Einen Namen hat Baby heute auch bekommen. Baby ist ein ER und wird TRÜFFEL heißen. Falls Er  doch eine Sie  sein sollte, dann passt das auch :-)

Das kommt davon, wenn man mich auf der Suche nach einer mütterlichen Zitze wie ein kleines Trüffelschwein abschnuppert. Im Moment denke ich, dass es bei dem Namen bleiben wird, aber wer weiß ...








Kommentare:

BriMa hat gesagt…

Da bist Du aber ganz überraschend zu Mutterfreuden gekommen;)
Mei, ist der Kleine süß, und da Du ihn per Hand aufziehst, wird er auch super anhänglich werden (weiß ich aus Erfahrung). Und wenn Bärchen ihn schon ableckt, dann hat er den kleinen Neuling schon akzeptiert.
Lg
Brigitte

Luna hat gesagt…

Ach Gott, ist der goldig! Da hätte ich auch nicht nein sagen können. Es ist ganz wunderbar wie schnell er sich erholt und sichtlich bei Euch wohl fühlt. Der Name passt prima und
Bärchen wird bei dem kleinen Würmchen sicher auch schwach werden.

Liebes Grüßle
Luna

Mini hat gesagt…

Ach du meine Güte ist der Kleine herzig! Zum auffressen süß!!!
Den kann man ja nur lieb haben und in den BH kuscheln! So viel Nähe wir möglich ist für keinen von euch beiden falsch und mit Bärchen wird das sicher gut klappen, wenn er jetzt noch keine Anstalten zum rumzicken gezeigt hat.

Ich wünsch euch noch viel Freude miteinander und würd ich über weitere herzerweichende Bilder sehr freuen!

Sei Fee hat gesagt…

ich habe Gänshaut
und bin gerührt....

hinreissend!

(dass ich eine erklärte Katzenliebhaberin bin....ist klar...)

liebe Grüße,
alles Gute für euch alle!
dandelion

arwen hat gesagt…

Ach ist das kleine Kätzchen niedlich.
LG
Marianne

Andrea hat gesagt…

da hast du dir aber eine ganz schön anstrengende Mutterschaft ausgesucht, aber das kleine Trüffelschweinchen wird es dir danken.
GLG
Andrea

Lavarie - der Seifenblog hat gesagt…

Das ist so ungefähr das Niedlichste, was ich jemals gesehen habe! Zum Glück hat Trüffel zu Dir gefunden :-)

miscellanea hat gesagt…

Hallo Eva,
schön, dass Du den Kleinen adoptiert hast. Er ist einfach zu goldig. Und Trüffel ist ein ganz entzückender Name.
Viele Grüße
Petra

Dörte hat gesagt…

Katzenbaby....dahinschmelz!
Sie sind einfach nur zauberhaft süß und das Du das Kätzilein am Busen trägst ist soooooooo toll, sie wird es Dir ewig danken.

liebe Grüße
Dörte

Friesenfan hat gesagt…

Ich bin verliebt! Toll, wie Du das hinkriegst, denn so ein kleines Kätzchen aufziehen ist wirklich anstrengend und den Namen finde ich richtig klasse!
GLG

Schaumzwerg hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben,

Danke, für Eure vielen, lieben Worte und Glückwünsche zu dem kleinen Trüffelkind.

Ja, es ist ziemlich anstrengend, aber auch sehr schön und ich bin ganz glücklich, dass der Kleine bisher stetig zugenommen hat.

Das nächste Fläschchen wartet schon und bevor goodgirl heute Nachmittag zu Besuch kommt, möchte ich noch ein wenig schlafen.

LG
Euer schaumzwerg

billasseifen hat gesagt…

Gratulation!
Ist ein wahrer Glücksgriff,das Trüffelkind..Ist aber auch allerliebst,
viel Spass
LG
Sibylle

Selket hat gesagt…

Der Kleine ist so süss... *schmacht*