Mittwoch, 8. April 2015

Mädchenseife und Schaumzwerg





Um meinen Seifenschneider ausgiebig zu testen habe ich in den letzten Tagen ziemlich viel Seife gesiedet. 

Aus den Seitenresten der großen Blöcke habe ich Kugeln gedreht und sie als Topping für meine Mädchenseife verwendet.

Beduftet ist die Seife mit PÖ Tuberose von behawe. Der Duft ist recht schwer und normalerweise mag ich so schwere Düfte nicht, aber in einer relativ geringen Konzentration riecht die Seife wirklich sehr angenehm.





Einen Teil des Leimes von meiner Mädchenseife habe ich dazu benutzt einen kleinen Schaumzwergprototyp zu gießen.

Mr. Allerliebster Freund hat mir schon vor etlichen Monaten einen Zwerg aus irgendeinem 1 Euro Shop mitgebracht. 

Bei meiner Prototypgipsform muss ich noch ein wenig an der Nase rumraspeln, weil der fertige Seifenzwerg verdammt schwer aus der Silikonform rausgeht und auch die Zipfelmütze muss noch ein wenig abgeändert werden, weil sie zum Abbrechen neigt, aber das bekomme ich auch noch hin.

Ich erzähle Euch besser nicht, dass ich - vor den nötigen Änderungen - jede Menge Silikonformen gegossen habe, um jetzt festzustellen,  dass ich noch Änderungen vornehmen muss. Aber was soll´s, die Formen nehme ich dann halt zum Kerzengießen her, das Wachs ist härter als die Seife und lässt sich bestimmt problemlos ausformen, ohne dass etwas abbricht.  Hoffe ich mal ... :-)

Kommentare:

BriMa hat gesagt…

der Zwerg ist ja süß

Angelika Erkens hat gesagt…

Also das Zwergerl ist herzallerliebst,
den könnt ich vom Fleck weg knutschen :))) LG Angie